JEDE TRADITION HAT IHREN ANFANG
Deutschland im Jahr 1923. Die Bevölkerung leidet bereits im achten Jahr unter einer massiven Inflation. Wer in diesen schwierigen Zeiten eine Firma gründet, braucht jede Menge Mut. Die Brüder Ernst und Friedrich Nippes bewiesen diesen Mut mit ihrer Stahlwarenfabrikation in Solingen. Die Brüder starteten ihren Betrieb in einem Kotten in Widdert, den für das Bergische Land damals typischen Schleiferwerkstätten, und legten von Tag eins an größten Wert auf Solinger Qualität – also die traditionelle Handarbeit, die bis heute das Markenzeichen Solinger Stahlwaren ist. Die Gebrüder Nippes GmbH & Co. KG steht als „Fabrik feiner Stahlwaren“ für hochwertige Maniküre- und Pediküre- Instrumente. Höchste Qualität, ein Leben lang.
VON GENERATION ZU GENERATION
Tradition ist Familiensache und daher wird das Unternehmen heute in dritter Generation von Markus Nippes geführt. 2002 übernahm er die Firma von seinem Vater Horst Nippes, der rund 50 Jahre das Gesicht und Herz des Unternehmens war. Horst Nippes war es auch, der die Expansion ins Ausland vorantrieb und somit das Geschäft auf ein breiteres Fundament stellte. Diesen Weg geht sein Sohn Markus heute konsequent weiter und so exportiert das Unternehmen seine Produkte weltweit in rund 50 Länder – Tendenz steigend. Rund 60 Prozent des Umsatzes – hauptsächlich Manicure- und Pediküre-Instrumente im gehobenen Bereich – erwirtschaftet die Gebrüder Nippes GmbH & Co. KG im Ausland. Um diesen hohen Qualitätsstandard zu halten, kommt eine Fertigung im Ausland nicht in Frage. Die eigene Produktion am Standort Solingen überzeugt durch tägliche Auslieferungen, extrem kurze Lieferzeiten und somit einer optimalen Versorgung der Kunden.
IMMER IM SINNE DES KUNDEN
Wer kauft Nippes-Produkte? Das Unternehmen beliefert etwa die Hälfte der rund 20.000 Apotheken in Deutschland, was diese zum Hauptabnehmer macht. Außerdem sorgen Vertriebspartnerschaften mit ausländischen Pharmaunternehmen für eine stetig steigende Präsenz auf den wichtigen internationalen Märkten. Regelmäßige Auftritte bei allen relevanten Branchenmessen stärken zusätzlich das Geschäft im In- und Ausland. Seit längerem produziert Nippes nicht mehr nur für den eigenen Namen, sondern auch für Vertriebspartner, die hochwertige Nippes-Produkte unter Handelsmarken vertreiben.
TRADITION UND HANDWERK BÜRGEN FÜR QUALITÄT
Traditionelle Handarbeit, hochwertige Materialien und sorgfältige Endkontrolle sind essentielle Produktionsfaktoren des Solinger Familienunternehmens. Egal, ob es sich um Scheren, Nagelzangen, Hautzangen oder Pinzetten handelt – Nippes verwendet ausschließlich warm geschmiedeten und gehärteten Stahl, damit der Verbraucher garantiert lange Freude am Produkt hat. Der Lohn für diese Sorgfalt ist ein ISO-9001- Zertifikat für ein lückenloses Qualitäts-Management-System. Doch das Unternehmen möchte sich nicht auf den klassischen und bewährten Produkten ausruhen und setzt deswegen immer wieder Trends durch Innovationen, was den Erfolg von Nippes festigt.

Messe 2016